Skip to main content

Firstclass 
Finanzservice & Finanzsanierung.

Leistungen

Auch in einer ungünstigen Lage attraktive Chancen für die Regeneration der Finanzsituation nutzen zu können, ist das Kernangebot von Centurio. 

mehr erfahren

Konditionen

Unser Ehrgeiz ist es, Ihnen bestmögliche Konditionen für die Finanzsanierung und Schuldenregulierung zu erzielen.

mehr erfahren 

Anfrage

Interessenten können direkt anfragen. Das Online-Formular steht zur kostenlosen Nutzung. Eine Offerte geht Ihnen zeitnah zu.  

mehr erfahren

Offerte

Geht schnell. Angaben zu Person und Einkommen werden absolut vertraulich und gemäss Datenschutz behandelt. Bescheid innert eines Tages.

mehr erfahren 

Finanzsanierung

Sie möchten Ihre Ziele und Wünsche nicht aus dem Blick verlieren? Centurio ist Ihr verlässlicher, engagierter Partner für massgeschneiderte Finanzlösungen.

mehr erfahren 

Kontakt

Sie wünsche weitere Auskünfte oder haben Fragen. Dann kontaktieren Sie uns. Das Fachteam von Centurio freut sich auf Ihre Nachricht. 

mehr erfahren 

Die Centurio Capital AG kombiniert Kompetenz, Know-how und Seriosität eines professionellen Finanzdienstleisters mit dem umfassenden Service in der Schulden- regulierung. Wir übernehmen Mandate für Privat- und Gewerbekunden und bieten Ihnen individuelle Möglichkeiten für ein erfolgreiches Finanzsanierungsmanagement.

LUKB verkauft Beteiligung an Crowdhouse an bestehende Aktionäre

LUKB verkauft Beteiligung an Crowdhouse an bestehende Aktionäre...

Luzern – Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) verabschiedet sich von der Beteiligung an Crowdhouse. Nachdem die Bank mit ihrer Beteiligung einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau am Zürcher Fintech-Unternehmen geleistet habe, werde der Anteil nun an bestehende Aktionäre verkauft, teilte die LUKB am Donnerstag mit. Crowdhouse bereite sich für den nächsten Wachstumsschritt vor und führe zurzeit „intensiv Gespräche mit verschiedenen strategischen Investoren“.

Die LUKB hatte sich gemäss den Angaben nach dem Start der Plattform im Juni 2016 als Aktionärin an Crowdhouse beteiligt. Mit einem Transaktionsvolumen von über 600 Millionen Franken, 100 Mitarbeitenden und einer jährlichen Wachstumsrate von über 100 Prozent gehöre Crowdhouse drei Jahre nach Online-Schaltung nun „zu den erfolgreichsten und wichtigsten Protagonisten auf dem Schweizer Immobilienmarkt“, hiess es.

Erweiterung des Aktionariats
Das Unternehmen will das Aktionariat erweitern, um die Digitalisierung und Liquidität des Immobilienmarktes weiter voranzutreiben. Wie Crowdhouse-CEO Robert Plantak in der Mitteilung sagte, sei der Schweizer Immobilienmarkt nach wie vor geprägt von Ineffizienz, Intransparenz und beschränkten Zugängen. Aktuell würden jährlich Immobilienvolumen von rund 30 Milliarden Franken auf konventionelle und analoge Art transferiert. Crowdhouse will hier „mehr Effizienz, Transparenz und Liquidität“ schaffen. (awp/mc/ps)

Börsenkurs bei

Zurück